☎ + 49 (0) 160 95 75 65 97

✉ johannes@besgen.tv

Johannes Besgen - Moderator | Sänger | Schauspieler

 

Entertainment ist meine Leidenschaft

Ganz klassisch habe ich TV- und Radio-Journalismus und moderieren gelernt, aber schreiben und reden reicht mir einfach nicht mehr aus. Ich möchte den Menschen – also Ihnen – in die Augen schauen, mitfühlen, miterleben, mitsingen.

Als Zuschauer das Gefühl zu haben, gut aufgehoben zu sein, ist für mich ein zentrales Element, was einen guten Moderator und eine gute Unterhaltung ausmacht.
Und genau das biete ich Ihnen.

 

Herzliche Grüße

 

Ich heiße Sie herzlich Willkommen auf meiner Internetseite. Mein Name ist Johannes Besgen und ich bin Ihr Moderator, wenn es nicht nur unterhaltsam, sondern auch musikalisch-kreativ werden soll.

Mein Herz schlägt für überzeugend authentische Moderationen, mitreißend gefühlvolle Gesangseinlagen, berührend packende Schauspiel-Improvisationen – und das möchte ich Ihnen gerne darbieten.

Auf einen Blick

Moderator

Moderation ist meine Leidenschaft. Und das möchte ich mit Ihnen teilen! Wieso? Ja, weil zum Sprechen und erzählen doch immer besser zwei gehören. Oder im Besten Falle viele. Ganz im Ernst. Warum moderiere ich überhaupt? Die Frage nach dem Warum sollte man sich bei allem und jedem stellen, wie ich finde. Erst recht, wenn man glaubt,  es handele sich um eine echte Leidenschaft. In meinem Falle gehe ich schwer davon aus. Viele meiner Auftritte haben mir gezeigt, dass ich fürs Moderieren brenne und ich sehe es vielmehr als meine Berufung an als meinen Beruf. Ich genieße jeden Augenblick auf der Bühne und vor der Kamera.

 

Als Moderator ist man doch sehr Leitfigur, Sprachrohr oder sogar Medium.  Und doch geht es weit über die reine Informationsübertragung hinaus wie ich bei meinen Ausbildungen an der Moderatorenschule Rösrath und an der Deutschen POP in Köln-Mülheim nicht nur gelernt, sondern auch erfahren habe. Für mich persönlich geht es als Moderator darum, meinem Publikum – also im besten Falle Ihnen – einen wundervollen Tag / Abend / Nachmittag zu bereiten. Ich führe Sie durch das Programm – mit Wortwitz und Ernsthaftigkeit, Stil und Etikette. Und doch immer noch mit einer Prise Unkonventionalität. Auch mal mit blonder Perücke als Helene Fischer-Double. Ja, Sie haben richtig gelesen. Helene Fischer. Atemlos. Und ja, auch das performe ich. Natürlich nur, wenn Sie das wünschen. Ganz klar. Und nun weiter im Text. Meine persönlichen Highlights im Bereich Moderation waren ohne Zweifel die  Kinopremieren für die ARD, die ich im Auftrag der WDR mediagroup moderiert habe sowie elf Tage Messe-Marathon bei der DRUPA in Düsseldorf mit gleich mal zwei Bühnen und jeder Menge Innovationen rund um drucken, werben und sortieren.

 

Mich in bewegten Bildern gibt es übrigens auch – im Video „About me“. Und wenn Ihnen das immer noch zu konventionell ist, schauen Sie sich doch die Outtakes an. Da ist dann auch die Helene dabei. >>>

Sänger

Als Kind war ich oft zu Besuch bei meinen Schulfreunden  Hanna und Christoph. Die beiden hatten ein Hobby: singen. Singen beim Frühstück, singen bei den Hausaufgaben, singen beim Zubettgehen – ja sogar bei unseren Telefonaten klang immer eine zarte Stimme aus dem Hintergrund. Ich fand das toll. Absolut magische Momente, wenn ich heute so zurückblicke.  Nichts war mehr wichtig außer der Moment und augenblicklich stellte sich Leichtigkeit und Frohsinn ein. Natürlich ist das im Erwachsensein irgendwann anders. Strenger. Kontrollierter. Aber die Liebe zum Singen, die Liebe zum Moment bleibt. Und auch wenn die Momente kürzer werden,  genieße ich sie heute noch bewusster. Besonders jetzt, wo ich selbst Sänger bin. Der Takt der Musik, die Vibration im Körper, der Zauber der Melodie – all das macht einen perfekten Moment aus. Und für mich kommt es ja noch besser – ich schaue als Sänger in die verträumten Augen der mitschwingenden Menschen. Und hoffe, ich kann ihre Inspirationsquelle sein,  wie Hanna und Christoph bei mir.

 

Klassisch im Bereich Pop und Schlager wurde ich bei Angelo Melzani (Düsseldorf), Peter Zahn und Dr. Martina Vormann-Sauer (beide Köln) ausgebildet. Meine erste große Hauptrolle hatte ich im Musical „Atlantis“ 2012 in Langenfeld (Regie Sándor Pergel, Musical-Director Bettina von Anklang). Über private Engagements bin ich kurze Zeit später auch zum „Hochzeitssänger“ geworden. Bis heute liebe ich es mich auf dem Gebiet auszutoben und dem Hochzeitspaar ihren schönsten Tag noch unvergesslicher zu machen. Auch mal als Helene Fischer, wie sie vielleicht schon entdeckt haben.

 

OH! Sie sind gar kein Schlagerfan? Dann überspringen Sie doch die nächsten Zeilen – denn ich bin auch noch Teil des Duos „Die Herzdiamanten“. Zusammen mit meinem Gesangskollegen Jan Stephan zelebriere ich den guten alten Pop-Schlager.

 

Auf einer meiner Hochzeits-Engagements kam mir auch die Idee, dass man solche Feierlichkeiten auch prima leiten könnte – sprich: die Gäste durch den Abend begleiten. Eine neue Idee war geboren: Event-Moderationen mit Gesang. So bin ich seit einigen Jahren auch buchbar z. B. für Firmenveranstaltungen, deren Organisatoren viel Wert auf gutes Entertainment legen. Sie möchten mehr über mein Repertoire und meine Talente erfahren? Dann schicken Sie mir gerne eine Mail und ich schicke Ihnen eine detaillierte Liste mit allen Songs zu.

 

Jetzt sind Sie aber sicherlich gespannt, wie ich singe, wie ich performe, oder? Hier entlang: >>>

Schauspieler

Zwei Menschen, eine Bühne, kein Text. Schreiendes Publikum „Blumenwiese. Tatort. Kreuzfahrtschiff“. „Ok, wir nehmen das Kreuzfahrtschiff“,  tönt es aus dem Hintergrund. Und die beiden Menschen verwandeln sich blitzartig. In Kapitän und Kreuzfahrtdirektorin. Ohne Mütze, ohne Jackett. Nur mit ihrer Haltung. Ihren Worten. Und spielen eine Szene aus dem Traumschiff. Einfach so. Das Publikum schweigt. Lacht. Bis der Kapitän ruft “Gib mir ein Gefühl“. Das Publikum schreit. „Wütend. Traurig. Neidisch.“ Und der Kapitän zieht die Augenbraue hoch.

 

Haben Sie schon mal Improvisationstheater gesehen? Nein? Dann sollten Sie das dringend nachholen. Ich tobe mich da schon einige Jahre aus. Sich dort auszuleben, bedeutet für mich jedes Mal eine spannende Reise ins Ungewisse. Nicht nur für den Schauspieler selbst – auch für den Zuschauer. Niemand weiß, wie die Szene weitergeht, geschweige denn, wohin sie letztendlich führt und das bedeutet Nervenkitzel pur. Man ist gefordert im Hier und Jetzt, im Moment zu leben, darin aufzugehen. Zwei Jahre war ich bei der Improschule clamotta (Köln) und habe bei den besten Impro-Künstlern der Welt wie Helmut Schuster, Frederik Malsy & Jim Libby Workshops besucht. Es ist einfach reine Faszination. Eintauchen in eine neue, unbekannte Welt. Sich hingeben und diese nach eigenen Vorstellungen und Impulsen interpretieren. Mit Musik und Gesang eine noch bessere Dramatik erreichen.

 

Impro hat mich gelehrt, Gefühle und Regungen in mein Gesicht, in meinen Körper zu holen. Mich sichtbar zu machen. Es ist für mich die beste Schule für gutes Schauspiel. Das merke ich immer wieder wenn ich als Schäng oder als Schäl die Touren der Event-Agentur „Die Unvergesslichen“ begleite oder als Schauspieler für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk arbeite.

 

Mehr zu mir als Schauspieler und wo Sie mich vielleicht schon mal gesehen haben könnten in meiner VITA.  Und ein wunderbares Schauspiel-Demo finden Sie hier. >>>

Medien

Studio

Outdoor

Crazy Daumenkino

Videos

Das bin ich, in bewegten Bildern - about me | 2016

Messemoderationen | Ferag AG / CopterWorld | 2016

Schauspiel-Demo | Februar 2016

Live im Brauhaus Pirna, mein Abschlusslied am Silvesterabend | 2015

Audio - Gesangs- und Sprachproben

Presse

 

Dich zu lieben

𝄞

 

Umamea

 

When you say nothing at all

𝄞

 

My Website

 

Adeggio

Referenzen

Kontakt

Buchungsanfrage - Lernen Sie Johannes persönlich kennen

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

Erforderlich